Glossar
A
Ad hoc
Ad hoc ist eine lateinische Phrase und bedeutet „für diesen Augenblick gemacht“ oder „zur Sache passend“. Im übertragenen Sinne bezeichnet ad hoc improvisierte Handlungen und Dinge, die speziell für einen Zweck entworfen wurden oder spontan aus einer Situation heraus entstanden sind.
Ad-hoc-Netz
Ein Ad-hoc-Netz ist ein Funknetz, das zwei oder mehr Endgeräte zu einem Netz verbindet. Netze, die sich selbstständig aufbauen und konfigurieren, nennt man auch mobile Ad-hoc-Netze oder Mesh-Netze. Ad-hoc-Netze verbinden mobile Geräte wie Mobiltelefone, Personal Digital Assistants (PDAs) und Notebooks ohne feste Infrastruktur.
B
Betriebssystem
Ein Betriebssystem ist eine Software, die Grundfunktionen für die Verwendung eines Computers bereitstellt. Es verwaltet Betriebsmittel wie Speicher, Ein- und Ausgabegeräte und steuert die Ausführung von Programmen.
Blogger
Ein Blogger ist ein Nutzer eines Blogs
Blog
Ein Blog, auch Web-Log, ist ein auf einer Website geführtes und - meist öffentliches - Tagebuch, in dem mindestens eine Person (der Web-Logger - kurz Blogger) Aufzeichnungen führt, Sacheverhalte protokolliert oder Gedanken niederschreibt.
Blogger
Ein Blogger ist der Autor eines Blogs
Browser
Siehe Webbrowser
C
C
C ist eine imperative Programmiersprache.
Cascading Style Sheets
Die Cascading Style Sheets (CSS) sind eine deklarative Sprache für Stilvorlagen (eng. stylesheets) von strukturierten Dokumenten. Sie wird vor allem zusammen mit HTML und XML eingesetzt.
Chrome
Siehe Google Chrome
CMF
Siehe Content-Management-Framework
CMS
Siehe Content-Management-System
Content-Management-Framework
Ein Content-Management-Framework (CMF) ist ein Komponenten-Framework zur schnelleren Entwicklung von Content-Management-Systemen. Innerhalb des Frameworks existieren Software-Bausteine. Die meisten CMF sind mittels Skriptsprachen abgebildet und dienen hauptsächlich der Entwicklung netzbasierender Content-Management-Systeme.
Content-Management-System
Ein Content-Management-System ist ein System zur gemeinschaftlichen Erstellung, Bearbeitung und Organisation von Inhalten. Ein Autor kann ein solches System in den meisten Fällen ohne Programmier- oder HTML-Kenntnisse bedienen.
CSS
Siehe Cascading Style Sheets
CSS3
CSS3 ist die aktuelle CSS-Version. Sie ermöglicht einige neue Möglichkeiten im Webdesign.
D
Datenbank
Unter einer Datenbank versteht man einen logisch zusammenhängenden Datenbestand. Dieser Datenbestand wird von einem DBMS verwaltet.
Datenbank-management-system
Das Datenbankmanagementsystem (DBMS) ist die eingesetzte Software, die für das Datenbanksystem installiert und konfiguriert wird. Das DBMS entscheidet maßgeblich über Funktionalität und Geschwindigkeit des Systems. Für Datenbankmanagementsystem wird (selten) auch der Begriff Datenbankverwaltungssystem (DBVS) verwendet.
Datenbanksystem
Ein Datenbanksystem (DBS) ist ein System zur elektronischen Datenverwaltung. Es besteht aus 2 Teilen: der Verwaltungssoftware, genannt Datenbankmanagementsystem und der Menge der zu verwaltenden Daten, der eigentlichen Datenbank.
Datenbank-verwaltungs-system
Datenbankverwaltungssystem (DBVS) ist ein anderer Begriff für das Datenbankmanagementsystem.

DBS
Siehe Datenbanksystem
DBMS
Siehe Datenbankmanagementsystem
DBVS
Siehe Datenbankverwaltungssystem
DNS
Siehe Domain Name System
Document Object Model
Document Object Model (DOM) ist eine Spezifikation einer Schnittstelle für den Zugriff auf HTML- oder XML-Dokumente. Sie wird vom World Wide Web Consortium definiert.
Document Type Definition
Eine Document Type Definition (DTD) - auch Schema-Definition oder DOCTYPE - ist ein Satz an Regeln, der benutzt wird, um Dokumente eines bestimmten Typs zu deklarieren. Ein Dokumenttyp ist dabei eine Klasse ähnlicher Dokumente, wie beispielsweise Telefonbücher oder Inventurdatensätze. In einer DTD wird die Struktur des Dokuments festgelegt.
DOM
Siehe Document Object Model
Domain
Eine Domain (auch Domäne) ist ein zusammenhängender Teilbereich des hierarchischen Domain Name System. Im Domain-Vergabeverfahren ist es ein im Internet weltweit einmaliger und eindeutiger und unter gewissen Regeln frei wählbarer Name unterhalb einer Top-Level-Domain. Eine Domain kann beliebig in durch Punkte getrennte Subdomains unterteilt werden.
Domain Name System
Das Domain Name System (DNS) ist einer der wichtigsten Dienste im Netzwerk. Seine Hauptaufgabe ist die Beantwortung von Anfragen zur Namensauflösung.
Drupal
Drupal ist ein Content-Management-System und -Framework, das in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen weltweit zum Einsatz kommt
DTD
Siehe Document Type Definition
Dynamische Webseite
Im Gegensatz zu statischen Webseiten, die technisch ein valides HTML-Dokument auf dem Webserver darstellen, werden Webseiten häufig auch dynamisch oder aktiv im Moment der Anforderung erzeugt. Das ist dann sinnvoll, wenn eine Webseite sehr aktuelle Informationen wie z. B. Börsenkurse oder das Wetter von morgen enthalten sollten. In diesem Fall führt der Webserver ein Programm aus, das vorher spezifisch für diese Aufgabe entwickelt wurde. Es trägt die Daten z. B. aus Datenbanken zusammen und erstellt das HTML-Dokument. Dieses wird dann vom Webserver an den Browser übertragen und beim Benutzer angezeigt.
E
Extensible Hypertext Markup Language
Die Extensible Hypertext Markup Language (XHTML) ist eine textbasierte Auszeichnungssprache zur Strukturierung und semantischen Auszeichnung von Inhalten wie Texten, Bildern und Hyperlinks in Dokumenten. Es ist eine Neuformulierung von HTML 4.01 in XML: Im Gegensatz zu HTML, welche mittels SGML definiert wurde, verwendet XHTML die strengere SGML-Teilmenge XML als Sprachgrundlage.
Extensible Markup Language
Die Extensible Markup Language (XML) ist eine Auszeichnungssprache zur Darstellung hierarchisch strukturierter Daten in Form von Textdaten. XML wird u. a. für den plattform- und implementationsunabhängigen Austausch von Daten zwischen Computersystemen eingesetzt, insbesondere über das Internet.
F
Firefox
Siehe Mozilla Firefox
FireWire
FireWire ist ein von Apple entwickeltes serielles Bussystem.
Formale Semantik
Die Formale Semantik ist ein Teilgebiet der theoretischen Informatik, das sich damit beschäftigt, Bedeutung von Computerprogrammen und Spezifikationen zu formalisieren.
Framework
Ein Framework ist ein Programmiergerüst, das insbesondere im Rahmen der objektorientierten Softwareentwicklung verwendet wird. Es ist selbst noch kein fertiges Programm, sondern stellt den Rahmen, innerhalb dessen der Programmierer eine Anwendung erstellt, zur Verfügung.
G
GAN
Siehe Global Area Network
Global Area Network
Unter einem Global Area Network (GAN) versteht man ein Netz, das über unbegrenzte geographische Entfernungen mehrere Wide Area Networks verbinden kann. Der Begriff GAN wird im Vergleich zu Local Area Network und Wide Area Network eher selten verwendet. GAN ist nicht die direkte Bezeichnung für das Internet, da es theoretisch mehrere GANs abgeschottet und unabhängig geben kann, das Internet jedoch eine globale Vernetzung ohne (maßgebliche) Unterteilungen ist. So ist das Internet ein GAN, aber nicht jedes GAN wird Internet genannt.
Google Chrome
Google Chrome ist ein Webbrowser, der von Google Inc. entwickelt wird. Google Chrome baut auf der Rendering-Engine WebKit auf, die auch in Apples Browser Safari zum Einsatz kommt.
H
Homepage
Homepage - auch Indexseite, Startseite oder Hauptseite - bezeichnet die Webseite einer Internetpräsenz, also der gesamten Website, die als zentrale Seite angelegt ist. Sie erscheint, wenn eine URL ohne Angabe eines expliziten Webdokuments aufgerufen wird.
HTML
Siehe Hyptertext Markup Language
HTML5
HTML5 ist aktuelle HTML-Version. Sie bietet vielfältige neue Funktionalitäten wie unter anderem Video, Audio, lokalen Speicher und dynamische 2D- und 3D-Grafiken
Ein Hyperlink, kurz Link, ist ein Querverweis in einem Hypertext, der einen Sprung an eine andere Stelle innerhalb desselben oder zu einem anderen elektronischen Dokument ausführt. Wird der Hyperlink ausgeführt, wird automatisch das in dem Hyperlink angegebene Ziel aufgerufen.
Hypertext
Ein Hypertext ist ein Text, der mit einer netzartigen Struktur von Objekten Informationen durch Hyperlinks zwischen Hypertext-Knoten verknüpft. Hypertext wird in Auszeichnungssprachen geschrieben, die neben Format-Anweisungen auch Befehle für Hyperlinks beinhalten, die bekannteste ist die Hypertext Markup Language für Internetdokumente.
Hyptertext Markup Language
Die Hypertext Markup Language (HTML) ist eine textbasierte Auszeichnungssprache zur Strukturierung von Inhalten wie Texten, Bildern und Hyperlinks in Dokumenten. HTML-Dokumente sind die Grundlage des World Wide Web und werden von einem Webbrowser dargestellt. HTML ist eine Dokumenttypdefinition (DTD) für Webseiten. Die Auszeichnungssprache wird vom World Wide Web Consortium weiterentwickelt. HTML5 befindet sich derzeit in der Entwicklung. Parallel existiert die Extensible Hypertext Markup Language.
I
Internet
Das Internet, kurz das Netz, ist ein weltweites Netzwerk, bestehend aus vielen Rechnernetzen, durch welche Daten ausgetauscht werden.
Siehe hierzu auch Wie funktioniert das Internet?
Internet Explorer
Der Internet Explorer ist ein Webbrowser des Softwareherstellers Microsoft.
Internetseite
Siehe Webseite
J
JavaScript
JavaScript ist eine Skriptsprache, die hauptsächlich für das DOM-Scripting in Web-Browsern eingesetzt wird.
Joomla
Siehe Joomla!
Joomla!
Joomla! ist ein populäres freies Content-Management-System.
jQuery
jQuery ist eine freie, umfangreiche JavaScript-Klassenbibliothek, welche komfortable Funktionen zur DOM-Manipulation und -Navigation zur Verfügung stellt.
L
LAN
Siehe Local Area Network
Local Area Network
Ein Local Area Network (LAN) ist ein Rechnernetz, das die Ausdehnung von Personal Area Networks übertrifft, die Ausdehnung von Metropolitan Area Networks, Wide Area Networks und Global Area Networks aber nicht erreicht. Ein LAN ist dabei in seiner Ausdehnung ohne Zusatzmaßnahmen auf 500 Meter beschränkt und wird in der Regel z.B. in Heimnetzen oder kleinen Unternehmen eingesetzt.
M
MAN
Siehe Metropolitan Area Network
Metasprache
Eine Metasprache ist eine „Sprache über Sprache“.
Metropolitan Area Network
Ein Metropolitan Area Network (MAN) ist ein breitbandiges Telekommunikationsnetz. Üblicherweise verbindet ein MAN zahlreiche Local Area Networks. Ein MAN kann eine Ausdehnung bis zu 100 km haben.
Mozilla Firefox
Mozilla Firefox, auch kurz Firefox genannt ist ein freier Webbrowser des Mozilla-Projektes. Firefox ist einer der weltweit am häufigsten genutzten Webbrowser.
MySQL
MySQL ist ein relationales Datenbankverwaltungssystem. Es ist als Open-Source-Software verfügbar und bildet die Grundlage für viele dynamische Webauftritte.
N
Namensauflösung
Als Namensauflösung bezeichnet man Verfahren, die es ermöglichen Namen von Rechnern beziehungsweise Diensten in vom Computer bearbeitbare, meist numerische Adressen zu übersetzen.
O
Open-Source
Open-Source und quelloffen ist eine Palette von Lizenzen für Software, deren Quelltext öffentlich zugänglich ist und durch die Lizenz Weiterentwicklungen fördert.
Open-Source-Software
Open-Source-Software steht unter einer von der Open-Source Initiative (OSI) anerkannten Lizenz. Diese Organisation stützt sich bei ihrer Bewertung auf die Kriterien der Open-Source Definition, die weit über die Verfügbarkeit des Quelltexts hinausgeht. Sie ist fast deckungsgleich mit der Definition freier Software.
Opera
Opera ist ein kostenloser Webbrowser für viele Plattformen.
Operating System
Englisch für 'Betriebssystem'. Siehe Betriebssystem
P
PAN
Siehe Personal Area Network
Perl
Perl ist eine freie, plattformunabhängig Programmiersprache (Skriptsprache). Perl hat bei der Entwicklung von Webanwendungen und in der Bioinformatik weite Verbreitung gefunden.
Personal Area Network
Unter einem Personal Area Network (PAN) versteht man ein Netz, das von Kleingeräten wie PDAs oder Mobiltelefonen ad hoc auf- und abgebaut werden kann. PANs können daher mittels verschiedener drahtgebundener Übertragungstechniken wie USB oder FireWire oder auch mittels drahtloser Techniken aufgebaut werden. Die Reichweite beträgt gewöhnlich nur wenige Meter. PANs können genutzt werden, um mit den Geräten untereinander zu kommunizieren, sie können aber auch dazu dienen, mit einem größeren Netz zu kommunizieren.
PHP
PHP (PHP: Hypertext Preprocessor bzw. Personal Home Page Tools) ist eine Skriptsprache mit einer an C und Perl angelehnten Syntax, die hauptsächlich zur Erstellung dynamischer Webseiten oder Webanwendungen verwendet wird.
PHP5
PHP5 ist die aktuelle PHP-Version, die vor allem ein verbessertes Objektmodel nutzt.
Plattform-unabhängigkeit
Plattformunabhängigkeit ist die Eigenschaft eines Programms, auf verschiedenen Computersystemen mit Unterschieden in Architektur, Prozessor, Compiler, Betriebssystem und weiteren Dienstprogrammen, die zur Übersetzung oder Ausführung notwendig sind, lauffähig zu sein.
Programmier-sprache
Eine Programmiersprache wird zur Formulierung von Computerprogrammen verwendet.
R
Rechnernetz
Ein Rechnernetz ist ein Zusammenschluss verschiedener technischer Systeme (wie Computern), der die Kommunikation der einzelnen Systeme untereinander ermöglicht.
S
Safari
Safari ist ein Webbrowser des Unternehmens Apple.
Semantik
Siehe Formale Semantik
SGML
Siehe Standard Generalized Markup Language
SilverStripe
SilverStripe ist ein auf PHP und MySQL basierendes freies CMS-Projekt
Skriptsprache
Skriptsprachen sind Programmiersprachen, die vor allem für kleine, überschaubare Programmieraufgaben gedacht sind. Programme, die in Skriptsprachen geschrieben sind, werden auch Skripte oder Scripts genannt.
Soziales Netzwerk
Soziale Netzwerke im Internet sind Netzgemeinschaften bzw. Webanwendungen, die Netzgemeinschaften beherbergen. Handelt es sich um Netzwerke, bei denen die Benutzer gemeinsam eigene Inhalt erstellen, bezeichnet man diese auch als soziale Medien.
SQL
Siehe Structured Query Language
Standard Generalized Markup Language
Die Standard Generalized Markup Language ist eine Metasprache, mit deren Hilfe man verschiedene Auszeichnungssprachen (engl. markup languages) für Dokumente definieren kann.
Statische Webseite
Eine statische Website wird vom Webdesigner so erzeugt, wie sie später im Internet zu finden ist und werden sofort eins zu eins übermittelt. Es kommt dabei die Markup-Sprache HTML zum Einsatz. Solange die richtigen Standards eingehalten werden, sind diese Seiten mit praktisch jedem Browser und auf jedem Betriebssystem abrufbar. Die Vorteile solcher Seiten sind die hohe Sicherheit, der schnelle Seitenaufbau und die einfache Erstellung solcher Seiten.
Structured Query Language
Die Structured Query Language (SQL) ist eine Datenbanksprache zur Definition, Abfrage und Manipulation von Daten in relationalen Datenbanken.
Syntax
Unter der Syntax einer Programmiersprache versteht man ein System von Regeln, nach denen erlaubte Konstruktionen aus einem grundlegenden Zeichenvorrat gebildet werden.
T
Template
Eine Vorlage (engl. Template) dient in der Datenverarbeitung zur Erstellung von Dokumenten oder Dokumentteilen. Sie stellt eine Art „Gerüst“ dar, die einen Teil des Inhaltes oder der Gestaltung des Dokumentes vorgibt. Durch Einsetzen der fehlenden Bestandteile wird die Vorlage zu einem vollständigen Dokument ergänzt.
TYPO3
TYPO3 ist ein freies Content-Management-Framework für Websites, es basiert auf der Skriptsprache PHP.
U
Uniform Resource Locator
Ein Uniform Resource Locator (URL) identifiziert und lokalisiert eine Ressource über die zu verwendende Zugriffsmethode und den Ort der Ressource in Computernetzwerken. Im allgemeinen Sprachgebrauch werden sie auch als Internetadresse oder Webadresse bezeichnet, wobei damit meist speziell URLs von Webseiten gemeint sind.
Universal Serial Bus
Der Universal Serial Bus (USB) ist ein serielles Bussystem zur Verbindung eines Computers mit externen Geräten.
URL
Siehe Uniform Resource Locator
USB
Siehe Universal Serial Bus
V
Virales Marketing
Virales Marketing ist eine Marketingform, die soziale Netzwerke und Medien nutzt, um auf eine Marke, ein Produkt oder eine Kampagne aufmerksam zu machen.
W
W3C
Siehe World Wide Web Consortium
WAN
Siehe Wide Area Network
Webdesign
Die Erstellung und Gestaltung von Websites wird unter dem Begriff Webdesign zusammengefasst
Weblog
Siehe Blog
Webanwendung
Eine Webanwendung oder Webapplikation ist ein Computerprogramm, das auf einem Webserver ausgeführt wird, wobei eine Interaktion mit dem Benutzer über einen Webbrowser erfolgen kann.
Webbrowser
Webbrowser, oder allgemein auch Browser sind spezielle Computerprogramme zur Darstellung von Webseiten im World Wide Web oder allgemein von Dokumenten und Daten.
Webserver
Ein Webserver ist ein Computer, der Dokumente an Clients wie z. B. Webbrowser überträgt. Sie werden lokal, in Firmennetzwerken und überwiegend als www-Dienst im Internet eingesetzt.
Webseite
Als Webseite oder Internetseite wird ein Dokument als Bestandteil eines Angebotes oder einer Präsenz im World Wide Web bezeichnet, das mit einem Browser unter Angabe eines Uniform Resource Locators abgerufen und von einem Webserver angeboten werden kann.
Website
Eine Website - auch Webauftritt, Webpräsenz - ist ein virtueller Platz im World Wide Web, an dem sich meist mehrere Webseiten und andere Ressourcen befinden.
Wide Area Network
Ein Wide Area Network (WAN), ist ein Rechnernetz, das sich im Unterschied zu einem LAN oder MAN über einen sehr großen geografischen Bereich erstreckt.
World Wide Web
Das World Wide Web ist ein über das Internet abrufbarer Hypertext-Dienst, bestehend aus elektronischen Dokumenten, die durch Hyperlinks miteinander verknüpft sind. Zur Nutzung wird ein Webbrowser benötigt.
World Wide Web Consortium
Das World Wide Web Consortium (W3C) ist das Gremium zur Standardisierung der das World Wide Web betreffenden Techniken.
WordPress
WordPress ist eine Software zur Verwaltung der Inhalte einer Website. Es bietet sich besonders zum Aufbau und zur Pflege eines Webblogs an, da es erlaubt, jeden Beitrag einer oder mehreren frei erstellbaren Kategorien zuzuweisen, und automatisch die entsprechenden Navigationselemente erzeugt.
www
Siehe World Wide Web
X
XHTML
Siehe Extensible Hypertext Markup Language
XML
Siehe Extensible Markup Language